Zusammenfassung

 

  • Schalke fuhr den sechsten Heimsieg dieser Saison ein und hat nun sechs Punkte Vorsprung auf die TSG.

 

 

  • Hoffenheim hatte zwar 60 Prozent der Ballbesitzphasen, kam aber erst spät auf Touren, gab acht der zwölf Torschüsse in der letzten halben Stunde ab.

 

 

  • Thilo Kehrer erzielte sein erstes Saisontor und traf erstmals in der Bundesliga per Kopf.

 

 

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat in der Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgefunden und seinen Anspruch auf die internationalen Plätze untermauert. Nach zwei Niederlagen in Folge siegte der DFB-Pokal-Halbfinalist im Verfolgerduell gegen die TSG 1899 Hoffenheim 2:1 (2:0) und ist mit 37 Zählern Fünfter hinter dem punktgleichen Reviernachbarn Borussia Dortmund.

 

 

 

FANTASY HEROES: Thilo Kehrer (18 Punkte) / Guido Burgstaller (12) / Breel Embolo (11)

Thilo Kehrer (11.) brachte die Schalker mit seinem ersten Saisontor in Führung, Breel Embolo (28.) erhöhte nach einem desaströsen Fehlpass von Hoffenheims Kevin Vogt. Andrej Kramaric (78.) gelang nur noch der Anschlusstreffer.